Das Modul Restrukturierungsplanung ermöglicht die Erstellung einer GuV-, Liquiditäts-, und Bilanzplanung - insbesondere nach Anforderungen einer Restrukturierungsplanung.

RESTRUKT ist

  • primär für Berater gebaut, welche Unternehmen in Krisensituationen begleiten

  • für einen schnellen Start gebaut “Freitag abend kommt überraschend der Planungsauftrag, Montag muss die erste Version der Planung bei der Bank sein”

  • erlaubt eine grobe GuV / Bilanzplanung (positive Fortführungsprognose)

  • erlaubt die schrittweise Verfeinerung der Planung (Sanierungskonzept mit integrierter Planungsrechnung)

  • erlaubt die kurzfristige Liquiditätsplanung bis auf Wochen oder Tagesebene (Zahlungsfähigkeit)

  • benötigt keine Schnittstellen, sondern arbeitet mit den üblichen Exporten der Finanzbuchhaltung (Summen- und Saldenliste, OP Liste) als Datengrundlage

  • verfügt über eine sehr flexible Excel Integration (MatrixConnector) zum lesen und schreiben von Werten nach Excel - so kann Input / Output komplett per Excel erfolgen, OCT bildet den Rechenkern

  • kann als lokale Installation oder als Cloudversion genutzt werden

Fachliche Funktionen

  • GuV- und Bilanzplanung auf Monatsebene

  • Ermittlung einer wochenweisen Liquiditätsplanung nach direkter Methode

  • tagesgenaue Verteilung von Aufwendungen und Erträgen auf die produktiven Arbeitstage des Monats

  • tagesgenaue Disposition von Zahlungen unter Berücksichtigung von Feiertagen / Bankarbeitstagen

  • grobe Planung auf Sachkonten und Detailplanung auf Buchungsblättern

  • Einbindung von Detailplänen für Personal / Offene Posten / Darlehen

  • hohe Freiheitsgrade für Abbildung insolvenzspezifscher Sonderfaktoren

Folgende Eigenschaften müssen Umsteiger von anderen Softwarelösungen beachten

  • Neuberechnungen des Systems werden immer manuell angestossen, es erfolgt keine permanente Live Kalkulation

  • das System verwendet eine explizite Zeitachsengliederung in IST und PLAN Perioden - das System rechnet nur in PLAN Perioden, Werte in IST Perioden werden nur statisch gespeichert

Leistungsgrenzen

Folgende Funktionen sind geplant, im aktuellen Release aber noch nicht enthalten

  • verschobenes Geschäftjahr

  • Umsatzsteuerplanung an Bilanz Auf-/Abbau

  • Berechnungsarchiv → derzeit wird immer nur der aktive Mandant berechnet und ist abrufbar