Skip to main content
Skip table of contents

3.2.2. Mandantenverwaltung

Die Mandantenverwaltung ermöglicht das Hinzufügen, das Aktualisieren und das Löschen von Mandanten verschiedener Datenquellen.

image-20240604-100120.png

Startansicht “Mandantenverwaltung”


3.2.2.1. Sidebar (A)

  • In der Sidebar ist der Menüpunkt grau hervorgehoben, in welchem man sich aktuell befindet.

  • Es kann zwischen den einzelnen Menüpunkten hin- und hergewechselt werden.

  • Sie kann über das “Burger”-Icon im Header image-20240610-094444.png ein- und ausgeklappt werden.

  • Mittels “Drag & Drop” kann die Sidebar-Breite über ein Doppelstrich-Symbol image-20240524-093325.png verändert werden.


3.2.2.2. Menüleiste (B)

image-20240604-101327.png

Mandanten speichern

  • Speichert alle Änderungen in der Mandantentabelle ab.

  • Nicht gespeicherte Änderungen sind mit einem kleinen roten Dreieck in der Zelle markiert.

Daten neu laden

  • Lädt alle Inhalte der Mandantentabelle neu und verwirft nicht gespeicherte Änderungen ohne weitere Nachfrage.

Mandanten hinzufügen

  • Über dieses Icon können neue Mandanten manuell hinzugefügt werden.

Bei Auswahl des Icons "Mandanten hinzufügen" öffnet sich ein Dialog.
image-20240610-094727.png

Dialog “Mandanten hinzufügen”

Mandanten-ID

  • Eingabe einer Mandanten-ID für den Mandanten.

  • Ist die Mandanten-ID bereits vorhanden, wird der vorhandene Mandant mit den hier eingegebenen Informationen überschrieben.

Datenquellen-ID

  • In einem Dropdown kann eine Datenquelle aus den verfügbaren Optionen ausgewählt werden.

  • Die Datenquelle mit der ID=0 ist keine externe Datenquelle, sondern die OCT Datenbank selbst, die unter bestimmten Umständen Mandanten benötigt.

Mandantenname: Gibt dem Mandanten einen Namen, welcher möglichst sprechend sein sollte.

Beginn des Wirtschaftsjahres: Entspricht dem Kalendermonat, in dem das Wirtschaftsjahr des Mandanten beginnt.

Kontolänge: Anzahl der Stellen der Sachkonten des Mandanten. Dies wird im Normalfall nur benötigt, wenn eine Kontenzuordnung automatisch gemacht werden soll bzw. die Kontenzuordnung aus dem ERP-System nicht vollständig gelesen werden kann.

Währung: Legt die verwendete Währung fest.

Kontenrahmen: Eingabefeld für einen für den Mandanten festgelegten Kontenrahmen. Die Angabe des Kontenrahmens sollte mit “SKR” beginnen, angelehnt an die DATEV-Standardkontenrahmen.

Mandanten-ID Mapping

  • Über dieses Feld kann man eine abweichende Mandanten-ID eingeben, die in der Auswertung verwendet wird.

  • Falls mehrere Mandanten den gleichen Wert bei “Mandanten-ID Mapping” haben, werden sämtliche Daten der Mandanten zusammengeführt. Das funktioniert für eine beliebige Anzahl von Mandanten.

Mapping Priorität

  • Um zu entscheiden, welche Objektbezeichnungen beim Zusammenlegen von Mandanten verwendet werden, muss eine Mapping Priorität angegeben werden.

  • Der Mandant mit Priorität 1 hat die höchste Priorität und sämtliche Bezeichnungen von Objekten werden von ihm verwendet.

Beschreibung: Fügt eine optionale Beschreibung hinzu.

Mandanten löschen

  • Über dieses Icon können Mandanten gelöscht werden.

Bei Auswahl des Icons "Mandanten löschen" öffnet sich ein Dialog.
image-20240604-105121.png

Ansicht “Mandanten löschen”

Suche: Durchsucht die Tabelle nach den eingegebenen Inhalten.

Checkboxen

  • Wählt einen Mandanten zum späteren Löschen aus.

  • Die Checkbox auf Höhe der Spaltenköpfe (de-)aktiviert alle Mandanten.


Datenquelle: Zeigt eine Liste der Datenquellen an und welchem Mandanten die jeweilige Datenquelle zugeordnet ist.

Mandanten-ID: Zeigt die eindeutige ID des Mandanten an.

Mandantenname: Zeigt den Namen des Mandanten an.

Beschreibung: Zeigt einen optionalen Beschreibungstext an, wenn dieser beim Hinzufügen des Mandanten verfasst wurde.

Beginn des Wirtschaftsjahr: Zeigt den Kalendermonat an, in dem das Wirtschaftsjahr des Mandanten beginnt.

Mandanten aktualisieren

  • Über dieses Icon können die Informationen der Mandanten bzw. die Datenquelle und passend dazu installierte Konnektoren aktualisiert werden.

Bei Auswahl des Icons "Mandanten aktualisieren" öffnet sich ein Dialog.

image-20240604-110227.png

Dialog “Mandanten aktualisieren”

Datenquelle: In einem Dropdown-Menü kann die entsprechende vorher hinzugefügte Datenquelle in einer Liste ausgewählt werden.

Konnektor: In einem Dropdown-Menü kann ein vorher installierter Konnektor in einer Liste ausgewählt werden.


3.2.2.3. Mandantenübersicht (C)

Die Mandantentabelle visualisiert alle importierten und alle selbst erstellen Mandanten.

Die Angaben werden beim Hinzufügen eines Mandanten 3.2.2. Mandantenverwaltung | Mandanten-hinzufügen eingegeben und können hier teilweise bearbeitet werden.

image-20240610-105239.png

Allgemeines

  • Die Gruppierung erfolgt automatisch nach Datenquelle.

  • Die Datenquellen können über einen Pfeil ein- und ausgeklappt werden image-20240610-115230.png .


Nicht editierbare Zeilen

  • Mandanten-ID: Die Mandanten-ID kann hier in der Übersicht nicht bearbeitet werden.

Editierbare Zeilen

Eingaben können hier in Textfeldern oder über einen kleinen Pfeil image-20240610-111930.png verändert, angepasst oder hinzugefügt werden.

Ungespeicherte neue Eingaben werden mit einer grünen Ecke angezeigt.

image-20240610-112425.png
  • Mandantenname: Gibt dem Mandanten einen Namen, welcher möglichst sprechend sein sollte.

  • Beschreibung: Fügt eine optionale Beschreibung hinzu.

  • Währung: Legt die verwendete Währung fest.

  • Beginn des Wirtschaftsjahres: Entspricht dem Kalendermonat, in dem das Wirtschaftsjahr des Mandanten beginnt.

  • Kontenrahmen: Eingabefeld für einen für den Mandanten festgelegten Kontenrahmen. Die Angabe des Kontenrahmens sollte mit “SKR” beginnen, angelehnt an die DATEV-Standardkontenrahmen.

  • Kontolänge: Anzahl der Stellen der Sachkonten des Mandanten. Dies wird im Normalfall nur benötigt, wenn eine Kontenzuordnung automatisch gemacht werden soll bzw. die Kontenzuordnung aus dem ERP-System nicht vollständig gelesen werden kann.

  • Mandanten-ID Mapping

    • Über dieses Feld kann man eine abweichende Mandanten-ID eingeben, die in der Auswertung verwendet wird.

    • Falls mehrere Mandanten den gleichen Wert bei “Mandanten-ID Mapping” haben, werden sämtliche Daten der Mandanten zusammengeführt. Das funktioniert für eine beliebige Anzahl von Mandanten.

  • Mapping Priorität

    • Um zu entscheiden, welche Objektbezeichnungen beim Zusammenlegen von Mandanten verwendet werden, muss eine Mapping Priorität angegeben werden.

    • Der Mandant mit Priorität 1 hat die höchste Priorität und sämtliche Bezeichnungen von Objekten werden von ihm verwendet.

JavaScript errors detected

Please note, these errors can depend on your browser setup.

If this problem persists, please contact our support.