Die Produktdatentabelle dient zur Erfassung von Bewegungsdaten in einer Periode. Diese Daten können visuell und inhaltlich verarbeitet werden.


1. Hauptmenüzeile der Produktdatentabelle

Die Hauptmenüzeile bietet verschiedene Optionen zur Bearbeitung des gesamten Produkts und aber auch spezifischer Zellen in der Datentabelle an.

Speichern

  • Speichert alle manuell getätigten und automatisiert erfolgten Änderungen der Tabelle ab.


Neu laden

  • Verwirft alle nicht gespeicherten Änderungen und aktualisiert die Tabelle bezogen auf automatisierte Dateneinzüge.


Formelleiste anzeigen (auf-/zuklappen)

  • Klappt eine Ansicht für den Zellennamen und die Formelleiste, unterhalb der Hauptmenüzeile, auf. Die Formelleiste zeigt den hinterlegten Inhalt einer ausgewählten Zelle an. Hier kann z.B. die hinterlegte Formel, eines Wertes in einer Tabellenzelle, angezeigt werden.


Zahleneingabefeld

  • Dieses Eingabefeld stellt den Mathematik-Operationen einen Ausführungswert bereit.


Füllen

  • Füllt die ausgewählten Zellen mit dem Inhalt des Zahleneingabefeldes.


Verteilen

  • Verteilt den Inhalt des Zahleneingabefeldes gleichmäßig auf alle ausgewählten Zellen auf. Wären z.B. zwei Zellen ausgewählt und der Inhalt des Eingabefeldes = 1, so lautet das Ergebnis in jeder Zelle = 0,5.


Verhältnis

  • Teilt den Inhalt des Zahleneingabefeldes, entsprechend dem zahlenmäßigen Verhältnis der ausgewählten Zellen, auf. Ist das Verhältnis zweier Zellen zueinander z.B. 1/3 : 2/3 und der Wert im Eingabefeld = 45, so lautet das angezeigte Ergebnis in den beiden Zellen 15 & 30.


Addieren

  • Addiert den Wert des Zahleneingabefeldes jeweils auf die Werte der ausgewählten Zellen drauf.


Subtrahieren

  • Zieht den Wert des Zahleneingabefeldes jeweils von den Werten der ausgewählten Zellen ab.


Multiplizieren

  • Multipliziert den Wert des Zahleneingabefeldes jeweils mit den Werten der ausgewählten Zellen.


Dividieren

  • Dividiert jeweils die Werte der ausgewählten Zellen durch den Werte des Zahleneingabefeldes.


FlexSearch


FlexAction


FlexDrill


  • Kann den Inhalt einer ausgewählten Zelle mit einer anderen Quelle (z.B. URL) verknüpfen.


Alle Wertreihen bearbeiten

  • Öffnet das Untermenü “Alle Wertreihen bearbeiten”.

Daten neu laden

  • Verwirft alle nicht gespeicherten Änderungen in der Tabelle.

Designmodus aktivieren

  • Aktiviert, nach erfolgreicher Auswahl des Feldes „Anwenden“, den Designmodus in der Produktdatentabelle.

    • Änderungen in der Hauptmenüzeile der Produktdatentabelle:

      • Automatisches Ausklappen der Formelleiste

    • Änderungen in der Produktdatentabelle:

      • Anzeige der Zeilen-IDs

      • Anzeige der Spalten-IDs

      • Bearbeitung von geschützten Zellen ist im Design-Modus möglich

Suche…

  • Erlaubt eine inhaltliche Suche in der darunterliegenden Tabelle. Die Suche gilt für alle Spalten und Zeilen der Tabelle.

Wertereihen-Tabelle

Definition der Spalten:

Spaltenname

Beschreibung der Spaltenfunktion

Beispiel für die Funktion

ID

  • Kurzkennzeichen der Wertreihe - sollte ca. 1-5 Zeichen lang sein und wird meist in Großbuchstaben geschrieben.

  • Die Wertreihe wird in allen Datenbankberechnungen mit dieser ID angesprochen.

  • Eine gute ID ist daher sehr wichtig für gut lesbare Datenbankprozeduren.

  • Spaltenname “Bemerkungen” mit der ID “BEM”.

Name

  • Entspricht einer freien Bezeichnung der Wertreihe und sollte nicht zu lang sein um die Spalte / Zeile gut lesbar zu halten.

  • Spaltenname “Bemerkungen”

Numerisch

  • Kennzeichnen ob die Spalten Zahlen oder Texte enthält.

  • Numerisch = 0 wäre für Textspalten.

  • Numerisch = 1 wäre für Zahlenspalten.

  • Numerisch = 1 wäre für Datumsspalten mit Datepicker.

Sichtbarkeit

  • Kennzeichen, ob die Spalte zu sehen ist oder ausgeblendet wird

  • Sichtbarkeit = 0 blendet die Spalte aus.

  • Sichtbarkeit = 1 blendet die Spalte ein.

Quelle

  • Kennzeichen, wie die Werte der Spalte erzeugt werden…

    • Input = …durch manuelle Anwendereingabe oder DropDown Auswahlliste ohne Beschränkung auf diese

    • XLS = …per Excel Formel (ungeschützt)

    • XLS-Strict = …per Excel Formel (geschützt)

    • List-Strict = …per DropDown Auswahlliste und auf diese beschränkt.

    • Link = Diese Spalte zeigt einen klickbaren Link (URL).

Werteliste

Format

Einheit

  • Rein informative Angabe zur Einheit (keine systeminterne Steuerungsfunktion).

  • Kann als differenzierendes Merkmal kundenindividuell verarbeitet werden (bspw. um auf bestimmte Wertreihenarten zu filtern)

  • z.B. “EUR” als Angabe für eine Währungsspalte.

Maßstab

  • Anzahl der Nachkommastellen, die bei nummerischen Werten in der Datenbank gespeichert werden.

  • Dabei können die Werte mit beliebig vielen Nachkommastellen erfasst werden, werden aber beim speichern ggf. reduziert.

  • 1 = Keine Nachkommastellen

  • 10 = 2 Nachkommastellen

  • 100 = 2 Nachkommastellen

  • 1000 = 3 Nachkommastellen

  • 10000 = 4 Nachkommastellen

Effekt

  • Ist ein betriebswirtschaftlicher oder statistischer Effekt der Wertreihe und wird in Berechnungen über die Tabelle “planning.tgValueEffects” aufgelöst.

  • Je nach Effekt kann das dann zu Verrechnungen von Zahlen mit verschiedenen Vorzeichen kommen.

  • Kann als differenzierendes Merkmal kundenindividuell verarbeitet werden (bspw. um auf bestimmte Wertreihenarten zu filtern)

Effektparameter

  • Steuert die Breite der Spalte (nur bei vertikalen Templates) über Parameter W#[Zahl] - je größer die Zahl desto breiter die Spalte.

  • Die Zahl kann frei definiert werden.

z.B. W#100 für eine sehr breite Spalte.

Kommentar

  • Zeigt einen Kommentar an der Wertreihe (mit der Mouse über der Wertreihe schweben) für den Anwender als Erfassungshilfe in der Produktdatentabelle.

  • Länge ist auf 255 Zeichen begrenzt.

  • Wertreihen mit vorhandenem Kommentar sind an einer blauen Markierung erkennbar.

Spaltenoptionen - Linksklick

Durch einen kurzen Linksklick auf einen Spaltenkopf, kann die Sortierung in der jeweiligen Spalte geändert werden.

  • Der 1. Linksklick sortiert die Spalte aufsteigend und ein kleiner Pfeil nach oben erscheint.

  • Der 2. Linksklick ändert die Sortierung zu absteigend und ein kleiner Pfeil nach unten erscheint.

  • Der 3. Linksklick hebt alle Sortierungen auf und stellt den Ausgangszustand wieder her.

Zellenoptionen – Linksklick

  • Erlaubt die Auswahl des Eingabefeldes/Dropdownmenüs einer Zelle.

  • Alle Zellen, mit Ausnahme der „ID“, können auf diese Weise bearbeitet werden.

Zellenoptionen – Kontextmenü

Durch einen kurzen Rechtsklick auf eine Zelle öffnet sich das Kontextmenü dieser.

Wertreihe verschieben - “Single Move”

  • Verschiebt die aktuelle ID der Wertreihe zu einer neuen ID. Diese ID muss, bezogen auf die Wertreihen des ausgewählten Produktes, einzigartig sein.

Wertreihe verschieben - “Multi Move”

Verschiebt alle Wertreihen-IDs, für welche in der Spalte „Neue ID“ ein einzigartiger Eintrag gemacht wurde.

  • Die Wertreihennamen und -IDs können mittels der „Suche…“ gefiltert werden.

Feld kopieren

Kopiert den Inhalt oder die Dropdownauswahl der ausgewählten Zelle.

  • Wurde eine Kopie ausgeführt, so erscheint eine zusätzliche Auswahl im Kontextmenü einer Zelle: „Feld einfügen | #...“

Wertreihe kopieren

Kopiert alle Inhalten und Dropdown-Auswahlen der ausgewählten Wertreihe (Zeile), mit Ausnahme der Wertreihen-ID und des Wertreihennamens.

  • Es erscheint im Kontextmenü einer Zelle eine zusätzliche Auswahl: „Wertreihe einfügen | #...“


Dokumente verwalten

Öffnet das Untermenü “Produkt-Dateien”.

Upload Files

  • Öffnet den Explorer des lokalen PCs, um den Upload eines erlaubten Dateiformates zu ermöglichen.

Refresh

  • Aktualisiert den Inhalt der Tabelle.

Details View

  • Ändert die Ansicht der hochgeladenen Dateien in der Tabelle. Es gibt die Auswahlmöglichkeiten Auflistungsansicht und Kachelansicht.

Datei-Upload-Einschränkungen

  • Ist ein Infofeld welches ausklappt, sobald man mit der Maus über dem Feld schwebt. Zeigt alle erlaubten Upload-Dateiformate und die Dateigrößenbegrenzung an.

Spaltenoptionen - Linksklick

Durch einen kurzen Linksklick auf einen Spaltenkopf, kann die Sortierung in der jeweiligen Spalte geändert werden.

  • Der 1. Linksklick sortiert die Spalte aufsteigend und ein kleiner Pfeil nach oben erscheint.

  • Der 2. Linksklick ändert die Sortierung zu absteigend und ein kleiner Pfeil nach unten erscheint.

  • Der 3. Linksklick hebt alle Sortierungen auf und stellt den Ausgangszustand wieder her.


Suchen und Ersetzen

Öffnet in der oberen rechten Ecke der Produktdatentabelle ein kleines Menü. Diese Funktion lässt sich auch mit CRTL + H aktivieren.

Suche

“Suche” aktiviert eine Suche, im ausgewählten Bereich, nach dem Inhalt des „Suche“-Eingabefeldes.

  • “Vorheriger Treffer” wählt bei multiplen Suchergebnissen, bezogen auf den aktuellen Treffer in der Reihe, den vorherigen Treffer aus.

  • “Nächster Treffer” wählt bei multiplen Suchergebnissen, bezogen auf den aktuellen Treffer in der Reihe, den nächsten Treffer aus.

Ersetzen

Stellt den Inhalt zur Verfügung, welcher (bei Aktivierung) den Inhalt des „Suche“-Eingabefeldes in der Tabelle ersetzt.

  • “Ersetzen” ersetzt dabei den ersten/nächsten gefunden Suchtreffer.

  • “Alle ersetzen” ersetzt dabei alle Suchtreffer.

Dropdownmenü (“Gesamtes Arbeitsblatt”)

Bietet verschiedene Auswahlmöglichkeiten an, um den Suchbereich einzugrenzen.

  • “Gesamtes Arbeitsblatt” dehnt die Suche auf die gesamte Tabelle aus.

  • “Aktuelle Zeile” grenzt die Suche auf die Zeile ein, in welcher die aktuelle Zelle ausgewählt ist.

  • “Aktuelle Spalte” grenzt die Suche auf die Spalte ein, in welcher die aktuelle Zelle ausgewählt ist.

  • „Aktuelle Auswahl“ sucht nur in dem aktuell markierten Bereich.

  • “Groß-/Kleinschreibung beachten” reduziert die Suchtreffer nur bei Ergebnissen mit absolut identischer Schreibweise. Deaktiviert werden z.B. auch Wörter mit falscher Groß-/Kleinschreibung noch erkannt.

  • “Nur ganzes Wort suchen” deaktiviert die Suche von Teilbegriffen und erlaubt nur die Übereinstimmung von komplett alleinstehenden Inhalten.

In XLS(-Strict)-Spalten werden keine Inhalte gesucht.


Nach Excel exportieren

  • Exportiert den Tabelleninhalt als eine xlsx-Datei und startet automatisch den Download.


Kommentare anzeigen

Öffnet die Tabelle “Kommentare”.

Spaltenoptionen - Gruppierung durch Drag & Drop

Mit der gedrückten linken Maustaste den ausgewählten Spaltenkopf in das Feld links oberhalb der Tabelle ziehen. Dies ermöglicht Gruppierungen nach verschiedenen Merkmalen.

Spaltenoptionen - Linksklick

  • Der 1. Linksklick sortiert die Spalte aufsteigend und ein kleiner Pfeil nach oben erscheint.

  • Ein 2. Linksklick ändert die Sortierung zu absteigend und ein kleiner Pfeil nach unten erscheint.

Spaltenoptionen der Tabelle – Filtersymbol

  • Der Filter ist repräsentiert durch ein kleines Trichtersymbol am rechten Rand des Spaltenkopfes.

    • Das “Suchen”-Eingabefeld sucht nach filterbaren Begriffen in der Spalte. Durch Checkboxen kann der zu filternde Inhalt (de-)aktiviert werden.

Spaltenkopfoptionen der Tabelle – Kontextmenü

  • “Aufsteigend sortieren” sortiert die Tabelle aufsteigend nach dem Inhalt der ausgewählten Spalte.

  • “Absteigend sortieren” sortiert die Tabelle absteigend nach dem Inhalt der ausgewählten Spalte.

  • “Sortierung aufheben” hebt alle aktivierten Sortierungen dieser Spalte auf.

Suchen…

  • Ermöglicht die Suche nach (Teil-)Inhalten in der darunterliegenden Tabelle.


Beschreibungsfeld

Gibt dem gesamten Produkt eine Beschreibung. Diese Beschreibung wird u.a. auch im Productline-Tab in der Spalte „Beschreibung“ dargestellt.

  • Das Beschreibungsfeld kann durch einen Linksklick auf den Pfeil, am linken Ende des Beschreibungsfeldes, auf- und zugeklappt werden.

  • Im aufgeklappten Zustand ist das Feld fixiert.


2. Produktdatentabelle

2.1. Kontextmenü der Wertreihen

Das Kontextmenü der Wertreihen öffnet sich über einen kurzen Rechtsklick auf die jeweilige Wertreihe. Es bietet verschiedene Auswahlmöglichkeiten, rund um die Bearbeitung der Wertreihen.


Wertreihe einfügen

Öffnet das Untermenü “Wertreihe einfügen” mit verschiedenen Auswahlmöglichkeiten:

Wertreihe-ID hinzufügen

  • Fügt die nächste verfügbare Wertreihe-ID, mit exakt den gleichen Inhalten der Quellwertreihe, hinzu.

Wertreihe-ID generieren

Öffnet den “Wertreihe-Generator”. Der Wertreihe-Generator erlaubt die Bearbeitung aller Attribute, welche die Wertreihentabelle als Spaltenköpfe anzeigt:

Zusätzliche Optionen - zu den Eigenschaften der Wertreihen - sind:

  • Die “Anzahl” definiert die Anzahl der zu erstellenden Wertreihe-IDs.

  • Die “Erste Zahl” definiert den Wert der ersten eigenständigen ID-Ziffer oder der ersten Nummer des ausgewählten Platzhalters.

  • “ID mit optionalem Platzhalter (#)” gibt der Wertreihe eine ID. Wird ein Platzhalter eingesetzt, so startet die Nummerierung mit dem Wert, welcher in dem Feld „Erste Zahl“ hinterlegt ist.

  • ”Name mit optionalem Platzhalter (#)” benennt eine Wertreihe. Wird ein Platzhalter eingesetzt, so startet die Nummerierung mit dem Wert, welcher in dem Feld „Erste Zahl“ hinterlegt ist.

Alle löschen

  • Löscht alle generierten und/oder hinzugefügten Wertreihen-IDs aus der Tabelle.

Einfügen - Vor

  • Fügt die Wertreihen-ID, wenn noch eine ganzzahlige ID verfügbar ist, vor der ausgewählten Wertreihen-ID ein.

Einfügen - Nach

  • Fügt die Wertreihen-ID, wenn noch eine ganzzahlige ID verfügbar ist, nach der ausgewählten Wertreihen-ID ein.

Zellenoptionen - Linksklick

  • Erlaubt den Inhalt/ die Dropdownauswahl der ausgewählten Zelle zu bearbeiten.

Spaltenoptionen - Linksklick

  • Der 1. Linksklick sortiert die Spalte aufsteigend und ein Pfeil nach oben erscheint.

  • Der 2. Linksklick ändert die Sortierung zu absteigend und ein Pfeil nach unten erscheint.

  • Der 3. Linksklick hebt alle Sortierungen auf.

Zeilenoptionen - Löschen von Wertreihen (“X”)

  • Eine hinzugefügte oder generierte Wertreihe kann am linken Rand der Zeile, durch das Symbol „X“, aus der Tabelle gelöscht werden.


Alle Wertreihen bearbeiten

  • Öffnet das Menü “Alle Wertreihen bearbeiten”. Die Funktionsweise und Optionen sind in
    “1. Hauptmenü der Produktdatentabelle” beschrieben (siehe oben).


Wertreihe verschieben

Öffnet das Untermenü “Wertreihe verschieben”.

In diesem Menü kann man ValueSeriesIDs ändern.

Wertreihe verschieben - “Single Move”

  • Verschiebt die aktuelle ID der Wertreihe zu einer neuen ID.

  • Diese ID muss, bezogen auf die Wertreihen des ausgewählten Produktes, einzigartig sein.

Wertreihe verschieben - “Multi Move”

  • Verschiebt alle Wertreihen-IDs, für welche in der Spalte „Neue ID“ ein einzigartiger Eintrag gemacht wurde.

  • Die Wertreihennamen und -IDs können mittels der „Suche…“ gefiltert werden.


Wertreihe löschen

Öffnet das Untermenü “Wertreihe löschen”:

Auswahl der Wertreihen

  • Die zu löschenden IDs können über Checkboxen ausgewählt werden.

  • Die Checkbox links von den Spaltenköpfen (de-)aktiviert alle IDs.

Suche

  • Ermöglicht die Suche von Inhalten in der Tabelle.

Spaltenoptionen - Linksklick

  • Der 1. Linksklick sortiert die Spalte aufsteigend und ein Pfeil nach oben erscheint.

  • Der 2. Linksklick ändert die Sortierung zu absteigend und ein Pfeil nach unten erscheint.

  • Der 3. Linksklick hebt die Sortierungen auf.


2.2. Kontextmenü einer Tabellenzelle

FlexSearch

FlexAction

FlexDrill

Link

  • Kann den Inhalt einer ausgewählten Zelle mit einer anderen Quelle (z.B. URL) verknüpfen.

Kommentar bearbeiten

Hinterlegt in der Zelle einen Kommentar.

  • Die Anwesenheit eines Kommentars ist durch einen kleinen blauen Pfeil, im oberen rechten Zelleneck, dargestellt.

  • Schwebt man mit dem Mauszeiger über eine Zelle mit Kommentar, so wird der Kommentar als Textfeld ausgeklappt.

Füllen bis zum Ende

  • Füllt automatisch alle Zellen der Spalte, von der ausgewählten Startzelle nach unten, mit dem gleichen Inhalt aus.


3. Time-ID-Leiste

Die Time-ID-Leiste zeigt die Time-IDs der jeweiligen Zeilen an. Mit einem kurzen Rechtsklick auf eine Time-ID lässt sich ein Kontextmenü mit den folgenden Auswahlmöglichkeiten öffnen.


Time-ID einfügen

Öffnet das Untermenü “Time-ID einfügen” mit den folgenden Optionen:

Time-ID-Tabelle

Die Tabelle hat folgende Spalten & Optionen:

Time-ID

  • Zeigt die Time-ID der jeweiligen Auswahl (Zeile) an.

Format-ID

Nur Formate mit der aktivierten (Wert = 1) Eigenschaft “PrevBorder” oder “NextBorder” haben Einfluss auf die Produktdatentabelle.

Löschen einer einzelnen Time-ID

  • Für jede Zeile (Time-ID) gibt es entsprechend die Option diese zu löschen.

  • An linken Rand der Zeile kann eine Time-ID über das “X” gelöscht werden.

Oberhalb der gezeigten Tabelle befindet sich eine Menüzeile mit folgenden Optionen:

Time-ID hinzufügen

  • Fügt eine Time-ID mit dem Wert „10000000“ in die Tabelle ein.

Time-ID generieren - Mode Intervall

  • Erzeugt Time-IDs von einem Start- bis zu einem Zielwert.

  • Über die Eingabe des Intervalls wird ein Zahlenabstand festgelegt, in welchem jeweils eine neue Time-ID generiert wird.

Time-ID generieren - Mode Datum

Nur gültige Datumswerte

  • Verbietet ID-Zahlenkombinationen, welche kalendarisch nicht möglich sind (z.B. 31.Februar).

Jahre/Monate/Tage/Wochentage

  • Öffnen mit einem Linksklick Dropdownmenüs, in denen die Auswahlen von Jahren/Monaten/Tage/Wochentagen mithilfe von Checkboxen konkret eingeschränkt werden können.

  • Ist keine einzige Checkbox aktiviert, so werden automatisch alle verfügbaren Optionen ausgewählt.

Alle löschen

  • Löscht alle hinzugefügten und/oder generierten Time-IDs aus der Tabelle heraus.


Time-ID bearbeiten

Öffnet das Untermenü “Time-ID bearbeiten” der ausgewählten Zeile/Time-ID mit den folgenden Optionen:

Time-ID speichern

  • Speichert Änderungen der Time-ID und ihrer Eigenschaften ab.

Daten neu laden

  • Verwirft nicht gespeicherte Änderungen der Time-ID und ihrer Eigenschaften.

Suche

  • Durchsucht die Tabelle & all ihre Spalten nach eingegebenen Inhalten.

Time-ID-Bearbeitungstabelle

In der Bearbeitungstabelle stehen folgende Spalten & Optionen zur Verfügung:

Time-ID

  • Stellt die jeweilige Time-ID dar.

  • Die Zellen der Time-IDs lassen sich in dieser Tabellen nicht verändern.

Format-ID

  • Aktiviert auf Linksklick ein Eingabefeld für Format-IDs.

  • Am rechten Rand der Zelle ist ein kleiner schwarzer Pfeil. Dieser öffnet ein Dropdown-Menü mit allen verfügbaren Format-IDs.

Nur Formate mit der aktivierten (Wert = 1) Eigenschaft “PrevBorder” oder “NextBorder” haben Einfluss auf die Produktdatentabelle.

Spaltenoptionen - Linksklick

  • Der 1. Linksklick sortiert die Spalte aufsteigend und ein Pfeil nach oben erscheint.

  • Der 2. Linksklick ändert die Sortierung zu absteigend und ein Pfeil nach unten erscheint.

  • Der 3. Linksklick hebt die Sortierungen auf.


Time-ID löschen

Öffnet das Untermenü “Time-ID löschen” mit den folgenden Optionen.

Auswahl der Time-ID

  • Über Checkboxen, am linken Rand einer Zeile, kann die jeweilige Time-ID ausgewählt werden.

  • Die Checkbox links der Spaltenköpfe (de-)aktiviert alle IDs.

  • Um mehrere Time-IDs blockweise auszuwählen, kann die erste Checkbox des gewünschten Blocks angeklickt werden und dann mit gedrückter Shift-Taste die letzte Checkbox des gewünschten Blocks.

Suche

  • Ermöglicht die Suche nach (Teil-)Inhalten in der Tabelle.

Spaltenoptionen - Linksklick

  • Der 1. Linksklick sortiert die Spalte aufsteigend und ein Pfeil nach oben erscheint.

  • Der 2. Linksklick ändert die Sortierung zu absteigend und ein Pfeil nach unten erscheint.

  • Der 3. Linksklick hebt die Sortierungen auf.