Auf dieser Seite wird die Einrichtung der Quellsystemtypen “SAPHANA” & “SAPERP” beschrieben.


1. Verbindungsdaten eingeben

Diese Eingabemaske ist gleich für beide Quellsystemtypen SAPHANA und SAPERP:

Datenquelle ID

  • Schlägt automatisch die nächste verfügbare ID vor.

  • Bei manueller Eingabe muss eine einzigartige ID verwendet werden.

Server

  • Eingabefeld für den zu verbindenden SAP-Server.

Instanz

  • Wählt die SAP-Instanz (mehrere parallele Instanzen möglich) aus.

Mandant

  • Der Mandant ist definiert als eine für sich organisatorisch und datentechnisch abgeschlossene Einheit innerhalb eines SAP-Systems.

  • Eingabefeld um den gewünschten Mandanten auszuwählen.

Servergruppe verwenden

Mit einer Servergruppe können Befehle an mehrere Server weitergeleitet werden, indem nur der Gruppenname angegeben wird.

System-ID

  • Eingabe der zugehörigen System-ID der Servergruppe.

Servergruppe

  • Eingabe des Namens der Servergruppe.

Authentifizierung

Nutzername

  • Gibt den ausführenden Nutzer mit Namen an.

Passwort

  • Verifiziert das Nutzerkonto über die erfolgreiche Eingabe eines Passwortes.


2. Übersicht

Name der Datenquelle

Ist ein Freitextfeld für den Namen der Datenquelle (wird in der Datenquellenübersicht angezeigt).

2.1. Quellsystem-Verbindung

Zeigt die Übersicht der eingegebenen Verbindungsinformationen:

  • Diese Eigenschaften werden basierend auf dem Einrichtungsprozess in die Anzeige automatisch übertragen.

Ein-/Ausklappen des Menüs

  • Klickt man die Menüzeile “Quellsystem-Verbindung” auf Höhe des kleinen schwarzen Pfeils (rechter Rand der Menüzeile) an, dann klappen sich Details ein/aus.


2.2. Verfügbare Mandanten

Die Auswahl von Mandanten ist nicht in jedem Kontext notwendig/sinnvoll.

Zeigt die Übersicht der Mandanten in der Quelldatenbank und ermöglicht die Auswahl der Mandanten, die aus der Quelldatenbank extrahiert werden sollen:

Zeigt die verfügbaren Mandanten - 6x Mandanten sind bereits ausgewählt in dem Beispiel

  • Ist noch kein Mandant ausgewählt so sieht man nur den Schriftzug “Verfügbare Mandanten” und den Button “Mandanten auswählen”.

Ein-/Ausklappen des Menüs

  • Klickt man die Menüzeile “Verfügbare Mandanten” auf Höhe des kleinen schwarzen Pfeils (rechter Rand der Menüzeile) an, dann klappen sich Details ein/aus.

 

Mandanten auswählen

Der gelbe Button “Mandanten auswählen” öffnet den Dialog der “Mandantenauswahl”:

Suche

  • Durchsucht die Tabelle nach dem eingegebenen Inhalt.

  • Über ein kleines schwarzes Kreuz, am rechten Ende des Eingabefeldes, kann die Eingabe wieder gelöscht werden.

Aktivierung eines Mandanten

  • Ein Linksklick auf die Checkbox einer Zeile aktiviert den jeweiligen Mandanten.

  • Bei erfolgreicher Auswahl zeigt die jeweilige Checkbox einen Haken auf der eingestellten 6. Datenbankeinstellungen | Hauptfarbe fest.

  • Die Checkbox auf Höhe der Spaltenköpfe (de-)aktiviert alle Mandanten.

Mandanten-ID

  • Zeigt die definierten Mandanten-ID des Mandanten.

Mandanten-Name

  • Zeigt den definierten Mandantennamen des Mandanten.

Name im Quellskript geändert

  • Wurde der originale Name des Mandanten im Quellskript angepasst, so erscheint in dieser Spalte ein grüner Haken an dem Mandanten.

Gelöscht im Quellskript

  • Wurde der Mandant im Quellskript gelöscht, so erscheint in dieser Spalte ein grüner Haken an dem Mandanten.

Anwenden

  • Wendet die Auswahl der jeweiligen Mandanten für das Quellsystem temporär an.